12. - 16. April 2021: Hannover Messe geht digital

Das wissenschaftliche Projekt AdWiSE wird als eines von sieben Exponaten auf dem virtuellen BMBF-Stand der Hannover Messe über die ganze Woche beteiligt sein.

Adwise auf der Hannover Messe 2021

Digitale Präsentationen, Demonstratoren und Highlights auf einen Klick

Zu entdecken gibt es zudem zahlreiche Demonstratoren wie u.a. das IoT-Experience Center Paderborn, das Future Work Lab und das ASE-Plugin Labor Stuttgart, den Digitalen Zwilling und die Smart Factory in Berlin sowie das Engineering-Lab am KIT.

Eröffnet wird die Messe am 12. April mit einem Grußwort der Bundeskanzlerin sowie Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie.

Am Nachmittag wird Bundesforschungsministerin Anja Karliczek in einem Konferenz-Event den diesjährigen HERMES AWARD verleihen. Als einer der begehrtesten Industriepreise weltweit wird dieser jährlich im Rahmen der HANNOVER MESSE ausgeschrieben. Alle Unternehmen und Institutionen, die auf der HANNOVER MESSE ausstellen, nehmen an der Auslosung teil. Prämiert werden herausragende Produkte und innovative Lösungen.

Der Tag endet mit der virtuellen Ausgabe der Night of Innovations zum Schwerpunktthema Kreislaufwirtschaft – Von der Idee zur Umsetzung. Unter der Moderation von Carmen Hentschel werden namhafte Vertreter aus Politik und Forschung ins Gespräch kommen.

Der Dienstag startet mit dem diesjährigen Leaders‘ Dialogue. Weitere Informationen hierzu folgen.

Der Mittwoch steht ganz im Zeichen des Forschungsprojekts AdWiSE:
Ab 11 Uhr können Sie via Live Streams wertvolle Informationen und Laboreinblicke zum „Advanced Systems Engineering" gewinnen. Das Leitbild Advanced Systems Engineering vereint die Handlungsfelder Marktleistungen von morgen, Komplexität managen und Engineering neu denken. Advanced Systems Engineering kann Unternehmen dazu befähigen, komplexe soziotechnische Systeme modellbasiert und unter Zuhilfenahme innovativer Technologien zu entwerfen und steht damit für eine neue Perspektive in Planung, Entwicklung und Betrieb.

Von 11.00 – 11.25 Uhr stellen Experten aus dem Konsortium das Leitbild ASE vor und präsentieren die Publikation „Advanced Systems Engineering: Wertschöpfung im Wandel – Leistungsstand in Wirtschaft und Wissenschaft“.

Von 11.30 – 11.55 Uhr erwarten wir in der Podiumsdiskussion „Die künftige Rolle des Engineerings ‚Made in Germany‘“ (Arbeitstitel) unter der Moderation des BMBF unterschiedliche Sichtweisen auf das Thema mit drei Repräsentanten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft: Herr Prof. Dr. Dumitrescu, Frau Prof. Dr. Schieferdecker und Nico Michels, Senior Vice President Fresenius.
Durch eine individuelle webex-Zuschaltung wird es hier möglich sein, mit Q/A interaktiv teilzunehmen.

Um 12.00 Uhr findet eine vom AdWiSE-Konsortium veranstaltete Pressekonferenz zur Engineeringforschung statt.

Durch die digitale Ausgabe der Messe ist eine Teilnahme nur einen Klick entfernt. Treten Sie direkt mit den Ausstellern, Sprechern und den digitalen Besuchern der HANNOVER MESSE in Kontakt. Über ein personalisiertes Dashboard werden die relevanten Unternehmen, Top-Speaker und Teilnehmer angezeigt.

Registrieren Sie sich jetzt!

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)
Produktion, Dienstleistung und Arbeit
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
+49 (0)721 608-992003

info@ptka.kit.edu
Standort Dresden
PTKA

Ansprechpartner

Sekretariat Karlsruhe

Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
susanne.zbornik@kit.edu

Sekretariat Standort Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)721 608-31435
heike.blumentritt@kit.edu