Projekt KoMMDia: Intelligentes Bedienenden-Assistenzsystem für Produktionsanlagen

Produkte des täglichen Bedarfs werden an komplexen Anlagen hergestellt und verpackt.Komplexität und Einflüsse von außen machen Anlagen störanfällig oder führen gar zum Produktionsstillstand. Hier setzt das Forschungsprojekt KoMMDia aus der Bekanntmachung „Technikbasierte Dienstleistungssysteme“ an.

Produktivität wird gesteigert und die Bediener unterstützt

In Zusammenarbeit haben die vier beteiligten Projektpartner ein dialogfähiges Assistenzsystem zur Störungsdiagnose konzipiert, umgesetzt und anhand einer realen Produktionsumgebung der Schokoladenproduktion evaluiert. Darin werden Anlagendaten und Bedienerwissen erfasst und verknüpft. Der Bediener kann bei auftretenden Fehlern selbstständig mit Hilfe des Assistenzsystems Ursachen feststellen und geht somit nicht nur gegen Symptome vor.

Ein Stillstand der Anlage kann dadurch schneller behoben und somit die Produktivität der Anlage erhöht werden. Durch das Verknüpfen von Anlagendaten und Bedienerwissen mittels geeigneter Methoden wird die arbeitsbegleitende Qualifikation des Bedienpersonals unterstützt.

Konzeption eines dialogfähigen Assistenzsystems zur Störungsdiagnose. Screenshot Video.

Konzeption eines dialogfähigen Assistenzsystems zur Störungsdiagnose. Screenshot Video.

Projekt KoMMDia, Fraunhofer IVV

Im Video erklären die Mitarbeiter der Projektpartner Theegarten-Pactec GmbH & Co. KG, Anwendungspartner JR Die Schokoladenfabrik GmbH, Fraunhofer IVV, Ingenieurpsychologin und Prozessleittechniker der TU Dresden, welche Anforderungen an eine Störungsbeseitigung und ein Assistenzsystem gestellt werden. Weiterhin werden offensichtliche Nutzen wie der Aufbau von Wissen innerhalb des Betriebes, eine höhere Prozesseffizienz und die Vermeidung von Zusatzkosten durch Verringerung von Störungshäufigkeiten konkretisiert.

Zum Video

Forschungsprojekt KoMMDia

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)
Produktion, Dienstleistung und Arbeit
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
+49 (0)721 608-992003

info@ptka.kit.edu
Standort Dresden
PTKA

Ansprechpartner

Sekretariat Karlsruhe

Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
susanne.zbornik@kit.edu

Sekretariat Standort Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)721 608-31435
heike.blumentritt@kit.edu