Projektpublikationen

Hier können die wichtigsten Veröffentlichungen zu abgeschlossenen Verbundprojekten abgefragt werden.

Entwicklung von Produktionsanlagen und Fertigungssystemen für global produzierende Unternehmen nach den Methoden des ¿Lean Manufacturing¿ am Beispiel Deutschland ¿ Indien (LeanDI)

Autor: Abele, E.; Bechtloff, S.; Dervisopoulos, M.; Eber, R.; Eichhorn, N.; Korff, D.; Munirathnam, M.; Rost, R.
Publikationsart: Broschüre
Verlag: TU Darmstadt, PTW (Eigenverlag)
Jahr: 2012
Beschreibung: Methoden der "schlanken Produktion" (Lean Manufacturing) haben in den vergangenen Jahren weite Verbreitung vor allem im Bereich der Großserienmontage, wie z.B. im Automobilbau, gefunden. Daher wurden die Methoden nicht ausreichend für die Bedingungen der Klein- und Mittelserienproduktion und insbesondere der spanenden Fertigung angepasst und weiterentwickelt.
In globalen Wertschöpfungsnetzen mit Partnern in Ländern, wie z.B. Deutschland und Indien, unterscheiden sich die Randbedingungen hinsichtlich der Verfügbarkeit von z.B. Energie, Verkehrsinfrastruktur oder qualifizierten Arbeitskräften und damit verbunden die Kostenstrukturen ganz erheblich. Auch diese Faktoren werden in den Methoden der schlanken Produktion bisher nicht ausreichend berücksichtigt.
Daraus leiten sich die vier grundlegenden Ziele dieses Projekts ab:
- Übertragung der Methoden des "Lean Manufacturing" auf die spanende Fertigung
- Konzeption "schlanker" Werkzeugmaschinen
- Entwicklung einer Methode zur Bewertung der Schlankheit von Unternehmen
- Entwurf von Low Cost Automatisierungsmodulen
Insgesamt sollten damit Fortschritte erreicht werden, die es deutschen Herstellern von Werkzeugmaschinen und Produktionssystemen erleichtern, in globalen Netzwerken auch zum Ausrüster von Fabriken in Ländern wie Indien zu werden.
Als Projektergebnisse stehen angepasste Methoden zur Nutzung der Lean Manufacturing Ansätze in der spanenden Fertigung zur Verfügung. Darüber hinaus wurde im Projekt eine Vorgehensweise zur Bewertung der Schlankheit eines Unternehmens entwickelt. Unter Anwendung der Lean Manufacturing Methoden entstanden bei den beteiligten Maschinenherstellern Konzeptionen schlanker Werkzeugmaschinen sowie Low Cost Automatisierungsmodule. Die Anwendung der entwickelten Methoden wird deutsche Unternehmen dabei unterstützen, Produktionsmaschinen und -anlagen gezielt für die schlanke Produktion in Ländern wie Indien zu gestalten und auszulegen und ihnen damit den Marktzugang erleichtern.

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)
Produktion, Dienstleistung und Arbeit
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
+49 (0)721 608-992003

info@ptka.kit.edu
Standort Dresden
PTKA

Ansprechpartner

Sekretariat Karlsruhe

Celina Gabber und Solvig Grünitz

+49 (0)721 608-25281
zentralessekretariat@ptka.kit.edu

Sekretariat Standort Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)721 608-31435
heike.blumentritt@kit.edu