Projektpublikationen

Hier können die wichtigsten Veröffentlichungen zu abgeschlossenen Verbundprojekten abgefragt werden.

Arbeit in der digitalisierten Welt

Praxisbeispiele und Gestaltungslösungen aus dem BMBF-Förderschwerpunk

Autor: Wilhelm Bauer et al. (Hrsg.)
Publikationsart: Buch
Verlag: Springer Verlag Open Access
Jahr: 2021
ISBN: ISBN 978-3-662-62214-8
Internet: https://doi.org/10.1007/978-3-662-62215-5
Beschreibung: In 30 Verbundprojekten wurden in Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft geeignete Konzepte entwickelt und umgesetzt, mit denen positive Aspekte einer digitalisierten Arbeitswelt für Unternehmen und Beschäftigte erschlossen werden können.
Gefördert wurden vor allem Lösungsansätze, die die wirkungsvolle Beteiligung von Unternehmen, ihrer Beschäftigten und Interessenvertretungen
vorsehen. Damit leisten die Ergebnisse aus dem Förderaschwerpunkt einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Stärkung des Wirtschaftsstandorts
Deutschland im globalen Wettbewerb. Zugleich wird zur Schaffung zukunftsfähiger Arbeitsplätze sowie guter Arbeitsbedingungen beigetragen.
Der Förderschwerpunkt „Arbeit in der digitalisierten Welt“ war Teil des Forschungs- und Entwicklungsprogramms „Zukunft der Arbeit“ (2014–2020) innerhalb des Dachprogramms „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen",
Aufgabe des wissenschaftlichen Projekts „TransWork – Transformation der Arbeit durch Digitalisierung“ im Förderscherpunkt war es, durch themengeleitete Schwerpunktgruppen den gemeinsamen Austausch und Transfer sowie Publikationen und Außenwirkung zu begleiten und zu
koordinieren. Zudem bearbeiteten die TransWork-Partner im Rahmen eigenständiger Forschung zentrale Themenfelder, um die Auswirkungen von Digitalisierung zu analysieren und zu bewerten.

Zugehörige Verbundprojekte

Arbeits- und prozessorientierte Digitalisierung in Industrieunternehmen - Weiterentwicklung kompetenter Arbeitssysteme (APRODI)

Arbeitsgestaltung für kommunale Unternehmen in digitalen Innovations- und Veränderungsprozessen (AKTIV-kommunal)

Didaktische Gestaltung und arbeitswissenschaftliche Evaluierung von Assistenzsystemen für sicheres Handeln in komplexen Situationen (StahlAssist)

Empowerment in der digitalen Arbeitswelt - Nachhaltige Konzepte für die Digitalisierung entwickeln (EdA)

Exzellente Montage im Kontext der Industrie 4.0 - wirtschaftlich und kompetenzförderlich (MONTEXAS4.0)

Fachkräftequalifizierung und -sicherung in der zukünftig digitalisierten Arbeitswelt: Multimediales Lehr- und Lernarrangement für die Adoption von IuK-Technologien im Handwerk (FachWerk)

GameOfRoster - Spielifizierte kollaborative Dienste-Plattform für Pflegeberufe (GamOR)

Gestaltung der Arbeitswelt der Zukunft durch Erreichbarkeitsmanagement (SANDRA)

Gesundes Arbeiten mit vernetzten digitalen Arbeitsmitteln: Lösungen zur Prävention von Fremd- und Selbstüberforderung bei entgrenzter Wissens- und Innovationsarbeit (GADIAM)

Gesundes mobiles Arbeiten mit digitalen Assistenzsystemen im technischen Service (ArdiAS)

Gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung für digitalisierte Dispositions- und Dokumentationsaufgaben in der Logistik (Pro-DigiLog)

Gruppenförmige Arbeitsorganisation als Digitalisierungsressource (TeamWork4)

Humanisierung digitaler Arbeit durch Cowork-Spaces (Hierda)

Indiziert. Transformiert. Digitalisiert. Instrumente für den erfolgreichen Wandel ins Arbeiten 4.0 (DigiTraIn)

Instrumentarium zur Gestaltung individualisierter virtueller Produktentstehungsprozesse in der Industrie 4.0 (IviPep)

Integrierte Arbeitssystemgestaltung in digitalisierten Produktionsunternehmen (InAsPro)

Intelligente Aufwertung der manuellen und teilautomatisierten Arbeit durch den Einsatz digitaler Kommunikationstechnologien (IntAKom)

Interagieren, koordinieren und lernen - Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung in der ambulanten Pflege (KoLeGe)

Kollaborative Team- und Projektarbeit (CollaboTeam)

Modelle ressourcenorientierter und effektiver Führung digitaler Projekt- und Teamarbeit (vLead)

Nachhaltige Sicherheitskultur als Transformationsansatz für Industrie 4.0 in KMU (SiTra4_0)

Selbständigkeit in Organisationen der digitalisierten Arbeitswelt. Die Generierung von sozio-technischer und kollaborativer Kompetenz in der Industrie 4.0 (SOdA)

Sicheres Arbeiten auf der digitalisierten Baustelle (DigiRAB)

Social Business - Digitale soziale Netzwerke als Mittel zur Gestaltung attraktiver Arbeit (SB:Digital)

Synchronisierung von Digitalisierung, Qualitätssicherung und Assistenzsystem an Arbeitsplätzen mit geringem Automatisierungsgrad (SynDiQuAss)

Transformation der Arbeit durch Digitalisierung (Transwork)

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)
Produktion, Dienstleistung und Arbeit
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
+49 (0)721 608-992003

info@ptka.kit.edu
Standort Dresden
PTKA

Ansprechpartner

Sekretariat Karlsruhe

Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
susanne.zbornik@kit.edu

Sekretariat Standort Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)721 608-31435
heike.blumentritt@kit.edu